24.06.2019 <5
Nachricht an alle leitenden Führer dieser Welt, nach Italien/Rom-Vatikan und Englands Krone:
Ich wurde gestern Nachmittags heimlich/unerlaubt, in einem Schwimmbad in der Fränkischen gefilmt, natürlich im Bikini da sitzend. Neben Hubschrauber und Segel-Motor-Gleit-Flugzeugen, die mich höllisch nerven mittlerweile (Kinderkram, dominantes Getue, Dekadenz never end!)
Für welchen Zweck derartige Schikanen seit Jahren geschehen, ist mir heute noch nicht ganz ersichtlich,
erkannt habe ich gestern einen Mann mit Sonnenbrille,
den ich schon unten im Text benannte, da ich ihn öfters in meiner ehemaligen Nachbarschaft in Nürnberg sah (Filip de Beaumarchaise, ich wurde abgecheckt, überwacht, kontrolliert, in der Wohnung und Büro ständig abgehört und gefilmt, aus neben- und gegenüberliegender Wohnung/en der Wohnanlage in der ich 14 Jahre in Miete lebte, neben unerwünschten heimlichen Hausbesuchen, wobei offensichtlich vorliegende Akten kopiert wurden, Zeugen vorhanden, auch erfolglose polizeiliche Anzeigen waren anhängig in vielen Verfahren, die letztlich in Nürnberg nur mein Geld kosteten, für das ich arbeiten musste!). Ich denke ich irre mich nicht, auch wenn der Mann gestern dann schnell wegrannte, als ich zu ihm herüberrief was das soll und er anschließend mit einem schweren Motorrad davon fuhr.
Es war mehr als nur mit einem Profigerät fotografiert zu werden,
es war ein ABSCANNEN meines Profils.
Es war ein Gefühl, als würde mir die Haut im Gesicht per Funktechnik abgezogen werden. Der Abstand zwischen dem Schwimmbadzaun, an dem der Mann außen stand, betrug etwa 7-8 Meter zu mir. Ich denke, es wurde ein 3D-Scan meines Gesichts/Profil angefertigt!
Dies tue ich deshalb jetzt hier auf diese Art kund,
weil der Verdacht aufkommt, dass
sich hier jemand eine MASKE anfertigt, um in dritter Person verkleidet als meine Person für mich rechtlich zu agieren! Logisch, es ist wie ein schlechter Bond-Film, aber ich habe leider jetzt über Jahre Dinge erlebt und vieles mit bekommen in meinem Umfeld und meiner häuslichen Umgebung, so dass ich nicht mehr an blöde Zufälle oder große Irrtümer glaube!!!
Es ist mir leider wegen weiterführenden aktuellen Schikanen der Stadt Nürnberg einer unerwarteten nicht zuordbaren Kontopfändung am letzten Freitag Nachmittag 21.06.19, ohne vorherige Mitteilung, doch nicht möglich, wie jetzt geplant gewesen, kurzfristig nach Rom zu fahren, in erbrechtlichen Angelegenheiten! Nach 21 echt schweren Jahren in der Stadt Nürnberg (Juni 97 - September 19) und Umzug=einer Befreiung vorab zumindest raus nach Fürth Oktober letztes Jahr, unter zum 01.10.18 erlebter nachweislich rechtswidriger Zwangsräumung und Unterschlagung meines Inventars (z. B. ein indisches Schachspiel aus Zedernholz/Echtholz, christliche und ägyptische Kreuze, Originalausgabe mein Kampf, Echtholzmöbel/Vitrinen und weitere Büromöbel bei der alten Quelle gekauft, also relativ neu- und hochwertig, ein neues Hochbett mit teuerster Comfort-Matratze, Waschmaschine und Trockner AEG-Geräte, Mariastatuen, Bilder, Weihnachtskrippe, Adventskranz, amerikanischer Kühlschrank mit extra Gefrierteil, Herd, meine Bücher, Decken, Deckenhohe Kratzbäume, große Katzenkratztrommeln/weitere Kratzbaumtürme, mehrere Katzentransporter, ein großer Hundetransporter und weiteres Zubehör, Bettwäsche, Kissen, Bilder, Cds, Subwoofer einer hochwertigen Musikanlage, Bettzeug, Lampen aller Art, teure Saunahandtücher, Thermodecken, viele gute Wolldecken, fast alle meine Kleider, vollständiges Werkzeug, Gartensachen, Terrassenutensilien, Tische, Spielesammlung, Sportsachen (Tennis, Squash, ua), usw. usw. usw.), gerichtlich zum Verfahren hinterlegte Gelder verloren, mehrere tausend Euros (ca. 2,5 TEUR), wollte ich nach schwerer Erkrankung und jetziger Gesundung (wegen des Unfallgeschehens in Nürnberg 2.9.18 ein Mann/selbsternannte Brüder (Julius Leo Heidingsfelder!), schlug mich unerwartet ad hoc in einer vertraulichen privaten Situation zusammen und die gerichtlich beteiligten Abteilungen in anhängigen Verfahren bei der Justiz Nürnberg (Flaschenhofstraße Vollstreckungsabteilung, Zivilgericht Fürther Straße, u. a.), setzten die Verfahren nicht aus, sondern verlachten und verharmlosten sozusagen das Geschehen zu den anhängigen Verfahren (Miet- und Arbeitsrecht Hand in Hand Rechtsbeugung geschehen, ich war noch bei zwei top Fachanwälten, aber leider dann zu krank um weiter zu kämpfen!), trotz fachärztlichen Befunden/Halsschlagader und Hand schwer verletzt, u. a. !!), endlich meine Angelegenheiten erledigen. Zurück zu echter Familie, zurück in echte Identität, zurück in mein Leben!! Ich möchte Deutschland dann einfach verlassen zukünftig, das möchte ich im Zusammenhang klären mit Schutz vor diesem deutschen Fake-Leben (nichts mehr mit diesem Land zu tun haben), das ist mein Ziel fest vor Augen, nachdem ich heute um alle Geschehnisse weiß ("Kaspar Hauser hoch zehn" nennen wir es nur noch heute, in meinem freundschaftlichen treuen Umfeld, traurig aber leider alles wahr, ein Leben und eine gute Familie zerstört durch Habgier, neid und Missgunst seitens Falschspieler - nachweislich!!). Die letzten Monate (ich sage mal schon seit dem 9.7.17 an Leo gerichtet) waren die Krönung der Falschheit, ist mir klar heute alles reihum, was habt ihr aus meinem Leben gemacht?!
Ich werde nach Italien/England zur persönlichen Vorsprache kommen, jetzt notgedrungen um einen Monat verschoben, vorraussichtlich Ende Juli oder im August 2019.
Da es mir gesundheitlich wieder fast durchgehend gut geht seit wenigen Tagen (96%, nach einer Art von erlittenen Schlaganfall zum 03.02.2019 und nachfolgenden körperlich schmerzhaften 4 Monaten bis vor wenigen Tagen, noch schmerzhafter als die Monate zuvor zum "Unfallgeschehen 2.9.18", alles eine Folge der verletzten Halsschlagader sagen die behandelnden Fach-Ärzte),
werde ich selbstverständlich mein Versprechen und meinen Eid wahren
und meine familiären und persönlichen Angelegenheiten, auch dann persönlich klären an oberster Stelle! Sollte mir etwas widerfahren (plötzlicher Tod), bitte nicht in Deutschland beerdigen!! So oder so, mein letzter innigster Wunsch und Bitte zu diesem deutschen gelebten Leben. Irgendwo sind ja meine Eltern, mein Papa beerdigt, in seiner ersten Heimat England? TPHM


London Contract and Declaration 02/04/2019 Leadership Crown England/VA
Princess Thanée de Rothschild © TPHM 2019Crown United Kingdom GB
Impressum/Imprint:
TAHNEE HOELSCHER MOENNICH, Tahnée Pascale Hölscher-Mönnich (Id.)
Postadress: Rudolf-Schiestl-Straße 25; 90765 Fürth/Ronhof Bayern Deutschland
Mobile: 0049 157 560 17 808
Fon: 0049-911-25 36 60 38 Fax: 0049-911-25 39 68 02

Finanzamt Fürth Freistaat Bayern/Tax-Office Fürth Bavaria Germany







ONE*

Gedenken Memoriam 2019 Notre Dame








GEORGE

30.05.2019
Vatertag in unserer kleinen Welt!
Meinen Vätern und meiner Mama, meiner Familie
Bilder der Seele aus dem Leben der Krone Englands in Gedenken
in Verbindung der Kirche, unser Glaube an die Welt, das Leben und ihre Ordnung


Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in einem Bild . . .
1971
1971/1972 Inthronisation eines Königskindes aus dem inneren Kreis der Krone mit allen verbundenen Kronen der WeltordnunG

ZUKUNFT












MOI71~IOW19


Hallo, mir geht es wieder etwas besser, mehr und mehr seit Ende Mai...genießt die Sonne!!!



Demnächste kommen noch ein paar Bilder nach aus den letzten Monaten, Fotografien am Dechsi etc.,, . . mein Seefreund Christian sagt immer, du und deine Schwäne und Holger lacht...;;;


Vier Monate hatte ich jetzt nach einer Art von Schlaganfall / kleiner Hirninfarkt, totale Kopf- und Körperschmerzen!!! Hier der erste Tag mal ohne!! Echt heftig manchmal das Leben!



Mini-Mouse auf königlichen Katzen-Sofa